Platzordnung für alle EBSV – Bogensportanlagen


Hinweis: Zusätzliche, an den EBSV- Bogensportanlagen veröffentlichten Regeln, die die Sicherheit noch erhöhen, gelten ebenfalls!

Der Bogenschießplatz (die Bogenschießhalle; der 3-D Parcours) dient zum Bogenschießen auf die dafür aufgestellten Scheiben und 3-D Tiere.

Benützung der EBSV-Sportanlage für Nicht-Mitglieder

    • mit Zustimmung eines Vereinsmitgliedes gestattet
    • durch erlangen einer Tageskarte

gestattet.

Nachdem sich der Schütze vergewissert hat dass sich in Schussrichtung niemand befindet und keine Person gefährdet werden kann darf der Bogen auf der Schusslinie (Abschuss Pflock) in Richtung der jeweiligen Scheibe(3-D Tiere) gespannt werden.

Die gedachte Verlängerung des Pfeils beim Ausziehen des Bogens ist waagrecht oder sie zeigt nach unten; aber keinesfalls über die Scheibe.

Die Verwendung von Armbrüsten ist aus Sicherheitsgründen verboten.

Jeder ist für seine und die Sicherheit der Anderen verantwortlich.

Die Pfeile werden nur gezogen wenn die Schützen seitlich der Tafel stehen, da auch in diesem Fall Verletzungen im Gesichtsbereich passieren können.

Im Rahmen einer Übungsstunde ist es Nicht-Mitgliedern erlaubt die Bogensportanlagen des EBSV zu benützen.
Kinder und Jugendliche dürfen nur in Begleitung Ihrer Eltern unter Aufsicht eines Aktionsleiters im Rahmen eines Kurses oder einer Schnupperstunde die Anlagen des EBSV betreten und benützen.

Abfälle bitte wieder mitnehmen!